Entzündliche Hauterkrankungen

Entzündliche Hauterkrankungen können sowohl genetisch bedingt sein als auch durch äussere Einflüsse entstehen. Auch ihre Erscheinungsformen sind äusserst vielfältig: von Neurodermitis über Lichen ruber bis hin zur relativ verbreiteten Schuppenflechte. Etwa zwei Prozent der Bevölkerung sind von dieser chronischen Hauterkrankung betroffen. Charakteristisch sind stark schuppende und juckende Hautveränderungen. Nebst kleinen oder grossflächigen Hautarealen sind oft auch die Nägel und die behaarte Kopfhaut befallen. Um diese und andere Entzündungen der Haut erfolgreich therapieren zu können, müssen sie korrekt diagnostiziert und individuell behandelt werden.

Zu den Behandlungen